Klima ohne Wenn und Aber

  • Veröffentlicht am: 16. Juli 2009 - 13:22
Klima-Allianz 2020

Nicht nur fordern, sondern Handeln: Die Klimaschutzaktivitäten des Grünen Stadtverbandes Hannover

Als Grüne setzen wir uns nicht nur für eine entschlossene Klima- und Umweltpolitik ein, sondern praktizieren diese auch in unserem eigenen Handeln. Beispiele hierfür finden sich beim Bürobetrieb, aber auch bei der Erstellung von Material oder Veranstaltungen. Bei allen Arbeitsabläufen und Aktivitäten wird darauf geachtet, Ressourcen effizient einzusetzen sowie die Umwelt und das Klima zu schonen. Hier einige Beispiele:

Energiesparen und CO2 senken:

- Ausschalten von Computern und anderen technischen Geräten statt Stand by-Betrieb

- Alle Glühbirnen in der Geschäftsstelle wurden durch Energiesparlampen ausgetauscht

- Bei der Neuanschaffung von Geräten wird auf die Ökobilanz und den Energiestandard geachtet

- Effizientes Lüften: In der kalten Jahreszeit wird Stoßlüften praktiziert und die Heizung in dieser Zeit herunter gedreht

Ressourcen schonen:

- Verwendung von Öko- und Recyclingpapier beim Bürobedarf und beim Druck von Materialien

- Der Großteil des gesamten Schriftverkehrs wird per Email abgewickelt, um Papier zu sparen

- In der gesamten Geschäftsstelle wird konsequente Mülltrennung betrieben

Förderung von erneuerbaren Energien:

- Mit der Beteiligung am http://www.sonnenhungrig.info[Solarprojekt] auf der Hauptmensa der Leibniz-Universität wirkt der Stadtverband an der Erzeugung sauberen Stroms mit (2 Module mit je 200 Watt)

Umweltschonende Mobilität:

- Car-Sharing: Der Grüne Stadtverband macht mit bei http://stadtmobil.de/hannover/index.html[Stadtmobil]. Die eigene "Fahrzeugflotte" besteht lediglich aus einem Lastenfahrrad

- Bei externen Veranstaltungsorten wird darauf geachtet, dass diese gut mit dem ÖPNV und per Fahrrad zu erreichen sind

- Die MitarbeiterInnen kommen per Fahrrad oder ÖPNV zur Arbeit. Gegenüber des Grünen Zentrums ist im Parkhaus Osterstraße eine Abstellanlage für die MitarbeiterInnen-Fahrräder

Klimaschutz bei Veranstaltungen:

- Bei Veranstaltungen wird ausschließlich vegetarisches und möglichst biologisches Essen aus der Region angeboten

- Bei Präsenten für ReferentInnen oder Podiumsgäste wird darauf geachtet, dass diese fair und ökologisch erzeugt wurden