Atomkraft abschalten!

  • Veröffentlicht am: 28. März 2011 - 16:58

Grüne Protestbusse zur Großdemonstration am Atomkraftwerk Grohnde am Ostermontag, den 25. April - Fahrkarten gibt es noch bis Donnerstag (21.04.) im Grünen Zentrum

25 Jahre ist es her, dass die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl die Welt erschütterte. Unzählige Menschen starben an den Folgen. Die Auswirkungen dauern bis heute an, große Gebiete sind immer noch unbewohnbar.

Am Ostermontag, den 25. April, werden viele tausend Menschen an deutschen AKW-Standorten demonstrieren, um an die Katastrophe zu erinnern und deutlich zu machen, dass Abschalten die einzige Lösung ist. Diese Aktion war bereits vor dem Unglück im japanischen Fukushima geplant und erhält nun zusätzliche Brisanz. Erneut hat sich auf tragische Weise gezeigt, dass die Atomtechnik nicht beherrschbar ist!

Die Grünen Protestbusse aus der Region Hannover fahren zum AKW Grohnde.

Fahrplan:

10:00 Uhr: Hannover, ZOB

10:20 Uhr: Empelde, Stadtbahnendhaltestelle

10:35 Uhr: Gehrden, Steintor

11:00 Uhr: Barsinghausen, Bahnhof

Rückfahrt aus Grohnde: ca. 17:00 Uhr

Fahrkarten gibt es bis Donnerstag (21.04.) im Grünen Zentrum:

Senior-Blumenberg-Gang 1, 30159 Hannover.

Die Tickets kosten 14 Euro (ermäßigt 10 Euro) und berechtigen zur Hin- und Rückfahrt.

Für MitfahrerInnen aus Barsinghausen:

Eine verbindliche Reservierung ist auch per Mail an mailto:gruene@freitag-barsinghausen.de [gruene (at) freitag-barsinghausen de] oder telefonisch unter 01525/3143299 möglich.

Die Bahn wird außerdem Entlastungszüge auf der S-Bahnlinie von Hannover nach Emmerthal einsetzen:

Hannover Hbf Gleis 1: 10:49

Weetzen 11:00

Springe 11:12

Hameln 11:26

Emmerthal 11:36 Uhr

Rückfahrt:
Emmerthal 17:07
Hameln 17:12
Springe 17:26
Weetzen 17:35

Hannover 17:48 Uhr

Hierfür gelten die regulären Bahn-Fahrkarten bzw. Niedersachsen-Tickets. Weitere Infos zum Sonderzug gibt es bei der mailto:info@biu-hannover.de [Bürgerinitiative Umweltschutz] unter 0511-44 33 03.

Themen: