Umwelt & Klima

Allee
CC by 2.0, Jose Monsalve 2, flickr.com

Hannover ist eine grüne Stadt – Grün- und Freiflächen machen über die Hälfte des Stadtgebietes aus. Damit belegt Hannover einen Spitzenwert im Bundesvergleich. Diese Flächen haben einen enormen Naherholungswert und tragen zur Attraktivität Hannovers bei. Sie sind wichtig für die Artenvielfalt und helfen, die Folgen des Klimawandels in Hannover zu reduzieren. Mit Blick auf die wachsenden Einwohnerzahlen und einen steigenden Bedarf an Wohnraum in Hannover werden sich die GRÜNEN besonders für den Schutz der Grün- und Freiflächen einsetzen. Wohnflächen können intensiver genutzt werden, um Freiflächen zu schützen.

#AlleFürsKlima #Klimastreik

  • Veröffentlicht am: 20. September 2019 - 8:09
Wir sind beim Sternmarsch fürs Klima dabei. Und du?

Am 20.9. ist es wieder soweit: In Hannover, deutschlandweit und auf der ganzen Welt werden viele tausende Menschen für eine reale Klimapolitik und globale Klimagerechtigkeit auf die Straße gehen.

Wir GRÜNE schließen uns den Schüler*innen an. Am Freitag heißt es: Alle für’s Klima, alle auf die Straßen! Belit Onay, unser OB-Kandidat, ist auch dabei! Weiterlesen $uuml;ber: #AlleFürsKlima #Klimastreik

Antrag „Klimapolitik als kommunale Aufgabe“ punktet mit konkreten Zielen

  • Veröffentlicht am: 16. September 2019 - 13:34
Mark BIndert
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Heute wird unser Bündnis-Änderungsantrag „Klimapolitik als kommunale Aufgabe“ im Ausschuss für Umweltschutz und Grünflächen behandelt. Zuvor findet in einer gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz und Grünflächen, des Stadtentwicklungs- und Bauausschusses, des Jugendhilfeausschusses und des Schul- und Bildungsausschusses eine Anhörung zum Thema "Forderungen von „Fridays for Future“ für den Klimaschutz" statt. Weiterlesen $uuml;ber: Antrag „Klimapolitik als kommunale Aufgabe“ punktet mit konkreten Zielen

Kreative und ökologische Dachflächennutzungen

  • Veröffentlicht am: 28. August 2019 - 16:40
Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, Jörg Ewald und Belit Onay (v.l.n.r.), Foto: G. Wulfert

Mit Photovoltaikanlagen, Solarthermieanlagen und Dachbegrünung lassen sich bisher leere Flächen ökologisch sinnvoll nutzen. Über die nötigen Voraussetzungen und Möglichkeiten der Ausweitung konnten wir uns bei einem Besuch der Firma Heinz Ewald GmbH – Bedachungen austauschen. Weiterlesen $uuml;ber: Kreative und ökologische Dachflächennutzungen

Wir stoßen an auf 20 Jahre Ökoprofit

  • Veröffentlicht am: 27. August 2019 - 13:57
20 Jahre ÖKOPROFIT mit Silvia Hesse, Mark Bindert, Hendrik Brosent, Sandra Gosslar, Hannelore Herz, Helge Leinemann, Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, Saskia Pirone (v.l.n.r.) Foto: G. Wulfert

Im Jahr 1999 startete in Hannover das ÖKOPROFIT-Umweltschutzprogramm für Betriebe. Ziel ist es dabei, in den Firmen durch eine Vielzahl von Umweltschutzmaßnahmen ökologisch Sinnvolles zu tun und gleichzeitig Betriebskosten zu sparen. Beispielhaft für weitere Engagierte wurde mit der Firma exposive mediengruppe GmbH auf das Programm angestoßen. Weiterlesen $uuml;ber: Wir stoßen an auf 20 Jahre Ökoprofit

Die Abschaffung der Zweirichtungsradwege ist realitätsferner Bürokratismus

  • Veröffentlicht am: 19. August 2019 - 15:01
Dr. Elisabeth Clausen-Muradian
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Aufgrund eines Erlasses der Landesregierung hat die Stadtverwaltung in den letzten Wochen bereits an rund 30 Straßen die bestehenden Zweirichtungs-Radwege wieder abgeschafft und bremst den dringend nötigen Ausbau des Radverkehrs damit aus. Weiterlesen $uuml;ber: Die Abschaffung der Zweirichtungsradwege ist realitätsferner Bürokratismus

Wir wollen weniger Asphalt und mehr Grün auf den Schulhöfen

  • Veröffentlicht am: 14. August 2019 - 19:41
Silvia Klingenburg
Silvia Klingenburg ( Foto: Sven Brauers, © Grüne )

Die Hitze dieses Sommers führt uns die Klimakrise deutlich vor Augen. Viele Schulhöfe weisen große Asphaltflächen auf, die sich in der Sonne stark erhitzen. Wiesen, Büsche und Bäume würden das verhindern. Aber nicht nur in Bezug auf den Klimawandel wünschen wir uns eine grünere Ausgestaltung. Die Naturnähe fördert die Artenvielfalt und macht Unterrichtsthemen für die Kinder direkt erlebbar. Weiterlesen $uuml;ber: Wir wollen weniger Asphalt und mehr Grün auf den Schulhöfen

Forderungen von „Fridays For Future“ sind berechtigt – auch Hannover muss noch mehr für den Klimaschutz tun!

  • Veröffentlicht am: 6. Mai 2019 - 10:03
Mark BIndert
Foto: Sven Brauers, © Grüne Hannover

Wir Grünen nehmen die Forderungen der seit Wochen für den Klimaschutz streikenden Schüler*innen, Student*innen und Azubis sehr ernst und beantragen daher heute im Umweltausschuss eine Anhörung zu den klimapolitischen Forderungen der Bewegung „Fridays For Future. Weiterlesen $uuml;ber: Forderungen von „Fridays For Future“ sind berechtigt – auch Hannover muss noch mehr für den Klimaschutz tun!

Wir holen den Klimaschutz ins Haus!

Kimaschutz
Grafik: Grüne

Die EU schreibt Deutschland bis 2030 eine drastische Verringerung der klimaschädlichen Treibhausgase vor. Um diese Klimaschutzziele zu erreichen und der Klimakrise wirksam entgegenzusteuern, muss auch der Gebäudesektor in den Fokus genommen werden. Mit: Katrin Langesiepe, grüne Europakandidatin, Dr. Julia Verlinden, grüne Bundestagsabgeordnete, und Dr.-Ing. Benjamin Krick, Passivhaus Institut Dr. Feist.  Weiterlesen $uuml;ber: Wir holen den Klimaschutz ins Haus!

Seiten